Akuelle Quoten für Miami Heat gegen Boston Celtics

Miami Heat gegen Boston Celtics VorhersageMiami Heat gegen Boston Celtics Vorhersage
WettbewerbNBA Conference Finals
UhrzeitDienstag, 24. Mai 2022, 2:30 Uhr
Unsere PrognoseSieg Boston Celtics
Quote1.35 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 135 Euro)
BuchmacherLibraBet Sports
Sieg Boston Celtics
Die besten Quoten
Quote : 1.35
Wenn Sie 100 Euro setzen, können Sie 135 Euro auf Boston Celtics gewinnen
Bonus
200€
Wetten
Quote : 1.35
hier kann man 135 Euro gewinnen
Bonus
100€
Wetten
Quote : 1.34
Sie können hier bei einem 100 Euro Einsatz 134 Euro gewinnen
Bonus
100€
Wetten
Prognosen für Miami Heat gegen Boston Celtics (24.05.2022)

Die Eastern Conference Finalspiel werden am Montagabend mit einem schwergewichtigen Spiel 4 zwischen den Miami Heat und den Boston Celtics fortgesetzt. Lesen Sie unsere Vorschau und Vorhersagen zu diesem Spiel, um Ihre NBA Tipps entsprechend zu platzieren.

Miami Heat gegen Boston Celtics – Vorschau

Nach drei Spielen sind die Eastern Conference Finals ein faszinierender Wettbewerb, in dem es an Spannung nicht mangelt.

In Spiel 1 gelang den Heat ein Comeback-Sieg, doch die Celtics antworteten mit einem dominanten Sieg in Spiel 2. In Spiel 3 setzte Miami früh ein Ausrufezeichen, doch dann ging den Celtics fast der Sprit aus, da Boston nach einem 26 Punkte-Rückstand ein Comeback versuchte und knapp scheiterte.

Obwohl die Heat in der Serie mit 2:1 in Führung liegen, haben sie nur zwei von 12 möglichen Vierteln in der Serie gewonnen: das dritte Viertel von Spiel 1 und das erste Viertel von Spiel 3. Vor Spiel 4 sieht es so aus, als würden die beiden Teams langsam zueinander finden.

Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Spiel Celtics vs. Heat, einschließlich aktueller Quoten, Trends und Prognosen für Spiel 4 der Eastern Conference Finals.

Miami Heat gegen Boston Celtics – Wettquoten

Nach der Niederlage in Spiel 3 sind die Celtics in Spiel 4 wieder Wettfavorit. Boston hat in seinen letzten fünf Spielen 3-2 ATS, mit den beiden Ausnahmen in Spiel 1 und 3 dieser Serie.

  • Spread: Celtics -6,5
  • Über/Unter: 207.5
  • Siegwette: Heat 3.30, Celtics 1.35

 

Zu beobachtende Trends

  • Die Celtics haben in diesen Playoffs noch kein Spiel in Folge verloren und sich jedes Mal mit deutlichen Siegen zurückgemeldet. In dieser Serie haben die Celtics nach einer Niederlage in Spiel 1 einen überwältigenden 25-Punkte-Sieg in Spiel 2 errungen, vor allem dank der Rückkehr von Al Horford und Marcus Smart in die Aufstellung. Seit dem Ende der regulären Saison hat Boston 4-1 ATS nach einer Niederlage.
  • Es ist kein Geheimnis, dass Bam Adebayo in Spiel 3 den Unterschied ausmachte. Nachdem er in den Spielen 1 und 2 zusammen nur 16 Punkte erzielt hatte, tat Adebayo in Spiel 3 das, was er als „sich steigern“ bezeichnete: er erzielte 31 Punkte (bei einer Trefferquote von 15 von 22), dazu 10 Rebounds, sechs Assists und vier Steals. Adebayo war auf beiden Seiten des Spielfelds deutlich aggressiver, als hätte er in der Bostoner Verteidigung neue Möglichkeiten gesehen, diese auszunutzen. Wenn Adebayos Leistung in Spiel 3 diese Art von Durchbruch war, könnte man in Spiel 4 mehr davon sehen.
  • Wie wir alle vermutet haben, führt Jaylen Brown nach drei Spielen in den Eastern Conference Finals alle Scorer an. In Spiel 3 erzielte Brown mit 40 Punkten ein Playoff-Karrierehoch, während er 14 von 20 (70,0 Prozent) aus dem Feld und 3 von 9 aus dem 3-Punkte-Bereich traf. In der gesamten Serie kommt Brown nun auf durchschnittlich 29,3 Punkte und 9,0 Rebounds, wobei er 55,6 Prozent aus dem Feld und 45,8 Prozent aus der Distanz trifft. Als Bostons Nummer 2 ist Brown in der Lage, seine Lücken in Miamis Verteidigung zu finden, und das könnte er auch im weiteren Verlauf der Serie tun. So gut Brown in dieser Nachsaison auch war, er hat in 14 Spielen nur viermal 25 oder mehr Punkte erzielt.
  • In Spiel 3 geriet die Verletzungsmisere außer Kontrolle, da eine Reihe von Spielern von verschiedenen Beschwerden betroffen war. Bei den Celtics fiel Robert Williams III. mit einer Knieverletzung vor dem Spiel aus, während Marcus Smart (Knöchel) und Jayson Tatum (Nacken) kurz das Parkett verließen, dann aber zurückkehrten. Bei den Heat humpelten Kyle Lowry und P.J. Tucker in Spiel 3, während Jimmy Butler mit der Knieverletzung, die ihm in der ersten Runde der Playoffs Probleme bereitet hatte, für die zweite Halbzeit ausfiel.

Miami Heat gegen Boston Celtics – Vorhersage

  • Gegen den Spread: Celtics -6,5. Boston kann es sich nicht leisten, in einen 1:3-Rückstand in der Serie zu geraten und wird von Anfang an mit einem erhöhten Gefühl der Dringlichkeit kommen. Cheftrainer Ime Udoka hat sein Team nach Spiel 3 herausgefordert, und sie werden seine Worte mit Sicherheit beherzigen. Wie schon in Spiel 2 werden die Bostoner auch in diesem Spiel wieder mit erhöhtem Einsatzwillen zu Werke gehen, da sie auf Niederlagen immer gut reagieren.
  • Über/Unter: Über 207,5. Obwohl beide Teams defensiv ausgerichtet sind, wurde die Serie von Läufen und spielverändernden Offensivaktionen bestimmt. In Spiel 1 erzielten die Teams zusammen 225 Punkte. In Spiel 2 erzielten beide Teams zusammen 229 Punkte. Und in Spiel 3 erzielten beide Teams zusammen 212 Punkte. Nach dem, was wir bisher in der Serie gesehen haben, ist in Spiel 4 mit noch mehr Punkten zu rechnen.
  • Prop-Wette: Jayson Tatum erzielt über 27,5 Punkte. Der letzte Schritt auf dem Weg zu einem vollwertigen Superstar wäre eine Verbesserung seiner Konstanz. In Spiel 3 erlebte der 24-Jährige einen Abend zum Vergessen, als er mit 10 Punkten bei 3 von 14 Würfen aus dem Feld abschloss. Es war erst das dritte Mal in dieser Postseason, dass Tatum weniger als 20 Punkte erzielt hat.

Sieg Boston Celtics