Tennis Wetten: Alle Informationen für Tennis Vorhersagen 2022

Es gibt kaum einen Sport, der bei älteren und jüngeren Personen so beliebt ist, die Rede ist von Tennis. In diesem Artikel erhalten Sie wertvolle Sportwetten Tipps für Einsteiger.

Die besten Buchmacher für Tennis Wetten

Bonus
400CHF+ 100 CHF free bet
Wetten

Warum sind Tenniswetten in Deutschland so beliebt?

Fußball ist und bleibt in Deutschland wohl der beliebteste Sport, daran wird sich nichts ändern. Tennis darf sich direkt dahinter reihen und dies zurecht. Tagen große Events, etwa Wimbledon oder andere der Großveranstaltungen, explodieren die Wetten bei Buchmacher regelrecht. Der Ballsport ist deswegen beliebt, weil die Regeln einfach sind und es kein Unentschieden gibt.

Hinzu kommt, dass beim Tennis oft gute Wettquoten beim Buchmacher angeboten werden. Manchmal sind Außenseiter dabei, dessen Risiko es sich lohnt, eine Wette einzugehen. Dies ist vor allem auf dem Sektor der Damen zu beobachten. Aber selbst die Herren sorgen immer für Überraschungen.

Ein weiterer Grund, warum sich viele Deutsche auf Tennis besinnen, es gibt kaum einen Wettanbieter, der keinerlei Tenniswetten präsentiert. Ein Quotenvergleich lohnt sich immer.

Die besten Spieler der letzten und der diesjährigen Saison

Die Ranglisten der besten Tennisspieler ändern sich jährlich, doch so manch ein Star bleibt seinen Plätzen treu. Djokovic machte sich in den letzten Jahren einen Namen dank seiner Erfolge und ist der Presse nicht unbekannt. Aufgrund gewisser Pandemieumstände wird sich das Schicksal des Tennisasses in 2022 wohl ändern. Im Anschluss sehen Sie die Top 100 aus 2021 und den derzeitigen Stand der ATP der Herren für Ihre Tennis Vorhersagen 2022.

Top 50 der ATP Liste

Rangliste vom 27.12.2021 – Herren Top 50

Platz: Spieler: Punkte:
1 Djokovic Novak 11.540
2 Medvedev Daniil 8.640
3 Zverev Alexander 7.840
4 TsitsipasS tefanos 6.540
5 Rublev Andrey 5.150
6 Nadal Rafael 4.875
7 Berrettini Matteo 4.568
8 Ruud Casper 4.160
9 Hurkacz Hubert 3.706
10 Sinner Jannik 3.350
11 Auger-Aliassime Felix 3.308
12 Norrie Cameron 2.945
13 Schwartzman Diego Sebastian 2.625
14 Shapovalov Denis 2.475
15 Thiem Dominic 2.425
16 Federer Roger 2.385
17 Garin Christian 2.353
18 Karatsev Aslan 2.351
19 Bautista-Agut Roberto 2.260
20 Carreno Busta Pablo 2.230
21 Monfils Gael 2.158
22 Basilashvili Nikoloz 2.101
23 Fritz Taylor Harry 2.050
24 Isne John 1.991
25 Evans Daniel 1.942
26 Opelka Reilly 1.936
27 Sonego Lorenzo 1.825
28 Dimitrov Grigor 1.801
29 Khachanov Karen 1.731
30 Cilic Marin 1.710
31 Harris Lloyd 1.644
32 Alcaraz Carlos 1.612
33 Lajovic Dusan 1.591
34 De Minaur Alex 1.561
35 HumbertUgo 1.558
36 Bublik Alexander 1.538
37 Fognini Fabio 1.494
38 Tiafoe Frances 1.492
39 Goffin David 1.476
40 Fucsovics Marton 1.459
41 Korda Sebastian 1.426
42 Krajinovic Filip 1.402
43 Paul Tommy 1.349
44 Delbonis Federico 1.327
45 Ramos Albert 1.294
46 Paire Benoit 1.245
47 Nishikori Kei 1.210
48 Ivashka Ilya 1.194
49 Duckworth James 1.176
50 Davidovich Fokina Alejandro 1.160

Rangliste vom 17.01.2022 – Herren Top 50

Platz: Spieler: Punkte:
1 Djokovic Novak 11.015
2 Medvedev Daniil 8.935
3 Zverev Alexander 7.970
4 Tsitsipas Stefanos 6.540
5 Nadal Rafael 4.875
6 Rublev Andrey 4.785
7 Berrettini Matteo 4.568
8 Ruud Casper 4.155
9 Auger-Aliassime Felix 3.608
10 Sinner Jannik 3.390
11 Hurkacz Hubert 3.336
12 Norrie Cameron 2.900
13 Schwartzman Diego Sebastian 2.730
14 Shapovalov Denis 2.593
15 Karatsev Aslan 2.553
16 Thiem Dominic 2.410
17 Federer Roger 2.385
18 Bautista-Agut Roberto 2.385
19 Garin Christian 2.375
20 Monfils Gael 2.373
21 Carreno Busta Pablo 2.305
22 Fritz Taylor Harry 2.175
23 Basilashvili Nikoloz 2.051
24 Evans Daniel 1.957
25 Isner John 1.881
26 Sonego Lorenzo 1.860
27 Cilic Marin 1.840
28 Dimitrov Grigor 1.821
29 Opelka Reilly 1.776
30 Khachanov Karen 1.748
31 Alcaraz Carlos 1.609
32 Fognini Fabio 1.494
33 Harris Lloyd 1.473
34 Tiafoe Frances 1.467
35 Fucsovics Marton 1.457
36 Krajinovic Filip 1.427
37 Bublik Alexander 1.411
38 Delbonis Federico 1.347
39 Lajovic Dusan 1.346
40 Humbert Ugo 1.318
41 Paul Tommy 1.317
42 De Minaur Alex 1.316
43 Korda Sebastian 1.286
44 Ramos Albert 1.259
45 Goffin David 1.216
46 Nishikori Kei 1.210
47 IvashkaIlya 1.194
48 Rinderknech Arthur 1.178
49 Duckworth James 1.166
50 Davidovich Fokina Alejandro 1.160

So werden die Punkte beim Tennis gezählt

Tennis ist nicht schwer, wenngleich die Regeln im ersten Moment etwas ungewöhnlich klingen. Ein Match unterteilt sich in mehrere Sätze und jeder Satz erfordert wiederum sechs gewonnene Spiele. Während der Games führt jede Handlung am Platz zu einem Punkt. Ausgenommen ist der zweite Aufschlag beim Service.

Bälle, die im Netz landen, ins Out geschossen werden oder so gespielt werden, dass der Kontrahent keine Chance auf ein zurückspielen hat, sorgt für einen Punkt. Jener Spieler, der die meisten Punkte während eines Satzes hat, gewinnt diesen.

Gezählt wird beim Tennis nicht in 1,2 oder 3, sondern in 15, 30 und 40. Weitere Regeln kommen zum Tragen, wenn es zum Gleichstand kommt. Dies nennt man im Tennis (Einstand).

Meistens wird Best-of-three gespielt, hier setzt man auf zwei Gewinnsätze. Ein typisches Ergebnis wäre etwa 6:4 & 6:2. Diese Regelung kommt häufig bei privaten, wie auch bei professionellen Turnieren zum Einsatz. Best-of-five wird häufig unter Männern und bei Profi-Turnieren gespielt. Manch ein Grand Slam Turnier endet mit 6:4, 4:6, 6:7, 6:2 und 7:5.

Achtung: Ein Satz gilt erst als vollendet, wenn ein Spieler fünf Spiele gewinnt und zwei Punkte Vorsprung hat. Hat Spieler A 6:4 Punkte, gilt das Spiel als beendet. Bei 6:5 geht das Turnier weiter. Kommt es zu 6:6, spricht man von einem Tie-Break und es wird weitergespielt. Das spannende an Tennis ist, dass niemand weiß, wann das Turnier zu Ende ist. Manche sind in wenigen Minuten durchgespielt, andere benötigen Stunden. Dies erzeugt nicht nur Spannung beim Publikum, ferner müssen die Spieler außergewöhnliche Leistungen vollbringen. Bei langen Turnieren entscheidet am Ende die Ausdauer der Teilnehmer. Wer macht als erstes schlapp?

Tenniswetten: Diese Möglichkeiten gibt es

Der Markt der Tenniswetten ist grandios und übertrifft beinahe den Fußball-Sektor, aber nur fast. Möchten Sie mit Sportwetten beginnen, empfehlen wir Ihnen sich die Grundlagen anzueignen. Springen Sie nicht ins kalte Wasser. Gehen Sie es besser langsam an. Zu Anfang sollten Sie verschiedenen Turnieren beiwohnen, damit Sie ein Gefühl für den Sport erhalten. Falls Sie bereits die Regeln beherrschen und Tennis schon lange beobachten, ist das Wetten nicht so kompliziert. Einsteigern empfehlen wir die klassische Siegwette. Nach und nach darf es auch eine andere Art sein.

Wettart: Beschreibung
Sieger/Head-to-HeadHier wetten Sie auf den Sieger. Entweder bei einem einzelnen Turnier oder auf den Endsieger bei einem Match. Head-to-Head-Wette wird sie manchmal bezeichnet, weil es sich um ein Kopf-an-Kopf-Rennen handelt, ein Unentschieden ist nicht möglich.
Über/Unter WetteBei Über/Unter bezieht man sich auf die Anzahl der gespielten Games. Meist gelten 21,5 Spiele als Grundlage. 12 Spiele wären hier ein Unter und 30 Spiele ein Über.
Handicap Ein bestimmter Spieler bekommt einen Satz-Vorsprung.
Satz-WettenAuch während der Turniere kann man auf einzelne Sätze wetten. Etwa: „Wer gewinnt den 1. oder 2. Satz?" oder „Hat ein Satz mehr als 9 Spiele?".
Gerade/UngeradeMan wettet, ob eine gerade oder eine ungerade Anzahl an Sätzen gespielt wird.
LangzeitwettenFalls Sie einige Wochen vor Saisonende etwa auf den Gesamtsieger wetten, spricht man von Langzeitwetten.
Live-WettenHier wetten Sie während dem Turnier.

Welche Arten von Turnieren gibt es beim Tennis?

Tennis wird regional und international gespielt. Eine der wichtigsten Event-Serien sind die Grand Slam Turniere. Es handelt sich um die wichtigsten Wettbewerbe des Jahres, bei denen die Top-Spieler beiwohnen. Unterteilt sind diese in vier Bewerbe: Australian Open, French Open, Wimbledon und die US-Open. Zu gewinnen gibt es das höchste Preisgeld und die höchste Anzahl an Punkten, die die Weltrangliste bestimmt. Bei den Herren werden drei gewonnene Sätze pro Spiel benötigt, damit diese den Sieg erlangen. Die Turniere spielen Sie in einem Zeitraum von etwa zwei Wochen ab.

Australien Open

Das erste Turnier des Jahres tagt in Melbourne und wird in der Regel im Januar abgehalten. 1905 fand bereits die erste Austragung statt. Eine Besonderheit ist der Hartplatzbelag Plexicushion, auf dem gespielt wird.

French Open

Das zweite wichtige Turnier findet in Frankreich auf einem Sandplatz statt. Der Boden besteht aus roter Asche und dies ist für die meisten Spieler stets eine Herausforderung.

Wimbledon

Das dritte Grand Slam Turnier, welches seit 1877 durchgeführt wird, geht in Wimbledon über die Bühne. Es handelt sich um das prestigeträchtigste und älteste Turnier der Welt. Der Bewerb wird auch „der weiße Sport“ bezeichnet, weil 90 % der Spielerkleidung weiß sein muss.

US-Open

Im August und September geht der Grand Slam in New York zu Ende. Dieses Turnier wurde bereits 1881 gegründet und sorgte für zahlreiche Erfolgsgeschichten. Gespielt wird auf dem Spezialbelag DecoTurf. Seit 2016 ist es ferner möglich bei Regen zu spielen, weil ein verschiebbares Dach gebaut wurde.

Weitere wichtige Tennis Turniere 2022

Die Grand Slam Turniere sind die wichtigsten Events des Jahres. Selbstverständlich werden noch weitere Turniere abgehalten. Etwa die Masters 1000. Diese umfassen neun Turniere und werden ausschließlich im Herren-Tennis abgehalten. Auch hier können Spieler einige wertvolle Punkte für die Weltrangliste sammeln. Drei Turniere tagen in den USA, zwei in Frankreich, eins Spanien, Italien, Kanada und China. Einige Spiele finden auf einem Sandboden, andere auf Hartplatzbelägen statt.

Weiteres gibt es die Masters 500, diese Event-Reihe umfasst 13 Turniere, die auf Sand, Rasen und Hartplatz ausgetragen werden. Während diesen Turnieren gibt es sogar zwei Stopps in Deutschland. Der Gewinner erwirbt 500 Punkt für die Weltrangliste.

Bei den Masters250 wiederum, erhält der Gewinner 250 Punkte für die Weltrangliste. 40 Turniere werden rund um den Globus gespielt. Die Hälfte davon auf Hartplätzen, 16 auf Sand und vier auf Rasen. Einen Stopp gibt es ferner in München und einen in Stuttgart.

Nach den Grand Slam Turnieren tagen die ATP Finals. Diese gehören ebenfalls zu den bedeutendsten Wettkämpfen des Jahres weltweit. Diese bilden mehr oder weniger den Saisonabschluss, Teilnehmer sind die acht besten Spieler der Weltrangliste. Austragen werden die Spiele in der Londoner O2 Arena. Zu Anfang gibt es zwei Vierergruppen, danach kommt es zum Halbfinale und zum Finale. Der Wettbewerb wird seit 1970 ausgetragen. Der Schweizer Roger Federer gewann die ATP World Tour Finals am häufigsten.

Die wichtigsten Tennis Events 2022

Event: Datum:
Australien Open 17. Jänner bis 30. Jänner 2022
Davis Cup 4. März bis 5. März 2022
French Open 16. Mai bis 5. Juni 2022
Wimbledon 27. Juni bis 10. Juli 2022
US Open 29. August bis 11. September 2022
ATP Finals 13. November bis 20. November 2022

Weitere ITF Turniere

Die International Tennis Federation (kurz ITF), ist ein Tennisweltverband, der 1913 gegründet wurde. Über 200 nationale Tennisverbände schlossen sich zusammen. Von diesem werden unteranderem die erwähnten Grand Slam Turniere organisiert, ferner der Davis Cup, Fed Cup und Hopman Cup. Auch gibt es eine ITF Tour, bei der junge Spieler den Einstieg in die Profiliga aufsteigen können.

Wetttipps: So entscheiden Sie sich für die besten Tenniswetten

Wie bei allen Wettarten ist es wichtig, dass Sie sich mit dem Thema beschäftigen. Im besten Falle kennen Sie Tennisszene. Sie sollten verschiedenen Turnieren beiwohnen und die Quoten vergleichen. Auch ist es relevant, was Spieler privat treiben. Lesen Sie nicht nur Sportmagazine, verfolgen Sie ferner die Nachrichten. Novak Djokovic sorgte erst kürzlich für Aufsehen, weil er ohne Impfung nach Australien einreisen wollte.

Dieses Medienspektakel konnte kaum jemand übersehen. Da er nun nicht bei den Australien Opens dabei ist, änderten sich ferner die Quoten. Dies war nur ein kleines Beispiel von vielen, welche Umstände Wetten beeinflussen. Falls Spieler Unfälle, Operationen oder andere körperliche Beschwerden haben, fließt dies ebenso in die Quoten ein. Selbst, wenn eine Scheidung oder Hochzeit ansteht, kann dies die Leistung verringern oder verbessern. Beschäftigen Sie sich mit den Spielern, mit den Statistiken und überlegen Sie sich die besten Strategien, für Ihre erfolgreiche Wette.

Top Buchmacher
Bonus
400CHF+ 100 CHF free bet
Wetten

FAQ

Kann jeder Tennis spielen lernen?

Tennis spielen ist ein spannender Sport, der auch von Kindern gespielt wird. Wer es erlernen will, meldet sich bestenfalls in einem Tenniscamp an. Solche werden von vielen Tennisclubs und Hotels angeboten. Zum Einstieg ist eine Woche ideal, um sich mit der Technik vertraut zu machen.

Was gewinnen Spieler bei Tennisturnieren?

Zum einen: hohe Preisgelder. Als kleine Richtlinie, bei den Australien Open 2021 gewann der Sieger 2.75 Millionen australische Dollar. Zum anderen: kämpfen die Spieler um Punkte für die Weltrangliste.

Wo finden die ATP Finals statt?

Die ATP Finals tagen jährlich in der Londoner O2 Arena. Dort treffen die besten der Weltrangliste aufeinander und spielen um den Sieg.