Eishockey-Wetten: Die besten Turniere, Buchmacher und mehr!

Eishockey Wetten Eishockey Wetten

Eishockey ist ein populärer und spannender Sport, der auch beim Buchmacher nicht wegzudenken ist. Wir nennen Ihnen die wichtigsten Turniere, einige Wett-Tipps und versorgen Sie mit den passenden Buchmachern.

1.
bwin
Bonus:
100€
2.
betway
Bonus:
100€
3.

Eishockey WMSie sind ebenfalls ein großer Hockey Fan und wollen mehr Infos zu der Eishockey-WM? Dann sind Sie hier genau richtig für die besten Vorhersagen und wichtige Infos.
Champions Hockey LeagueSie interessieren sich für Eishockey und freuen sich schon auf die kommende Champions Hockey League? Lesen Sie weiter für spannende Champions Hockey League Vorhersagen und mehr!
NHLHier finden Sie die wichtigsten Infos und die besten Vorhersagen zu der NHL und zum Stanley Cup.

Die populärsten Ligen und Turniere des Jahres

Eishockey ist ein Sport, der international Anklang findet. Viele Länder dieser Welt haben ihre eigenen Nationalmannschaften und treten bei den besten Events des Jahres an. Falls Sie sich für Eishockey-Wetten interessieren, sollten Sie sich folgende Ligen keinesfalls entgehen lassen.

 

NHL & Stanley Cup

Bei der NHL handelt es sich um die höchste professionelle Eishockeyliga in Nordamerika. Sie besteht aus 32 Teams, die sich auf Kanada und die Vereinigten Staaten verteilen. Die NHL wurde 1917 gegründet und ist eine der ältesten professionellen Sportligen in Nordamerika. Der Stanley Cup ist die Trophäe, die jährlich an das beste Team in der NHL vergeben wird. Es handelt sich um einen der ältesten Pokale im professionellen Sport und wird seit 1893 verliehen.

Die NHL-Saison unterteilt sich in zwei Teile:

Reguläre Saison: Die reguläre Saison läuft in der Regel von Oktober bis April. Während dieser Zeit spielen die 32 Teams der NHL in einer festgelegten Anzahl von Turnieren gegeneinander. Die Teams sind in zwei Konferenzen (Eastern und Western Conference) und innerhalb jeder Konferenz in Divisionen unterteilt.

Playoffs: Am Ende der regulären Saison qualifizieren sich die besten Teams jeder Division sowie zwei Wildcard-Teams aus jeder Konferenz. In den Playoffs treten die verbleibenden 16 Teams in einer K.o.-Runde gegeneinander an. Die Playoff-Serie besteht aus Best-of-Seven-Matches, was bedeutet, dass ein Team vier Siege benötigt, um in die nächste Runde zu gelangen. Dies wiederholt sich bis zum Finale. In diesem Jahr beginnen die Stanley Cup Finals am 14. Juni 2024.

 

CHL - Champions Hockey League

Die Champions Hockey League (CHL) ist ein europäischer Eishockey-Wettbewerb, der Teams aus verschiedenen europäischen Ligen zusammenbringt. Sie wurde 2014 gegründet und hat zum Ziel, die besten Eishockey-Teams aus Europa in einem prestigeträchtigen Wettbewerb gegeneinander antreten zu lassen. Teilnehmer sind etwa die DEL, die SHL, die Schweizer National League, die ICE aus Österreich und viele andere.

Die CHL beginnt mit einer Gruppenphase, in der die teilnehmenden Teams in mehrere Gruppen eingeteilt werden und gegeneinander spielen. Die besten Teams und einige Zweitplatzierte qualifizieren sich für die K.-o.-Runde.

Nach der Gruppenphase treten die qualifizierten Teams in einer K.-o.-Runde gegeneinander an. Ausgetragen werden diese in Hin- und Rückspielen, wobei das Gesamtergebnis darüber entscheidet, welches Team in die nächste Runde gelangt. Die beiden verbleibenden Mannschaften ziehen ins Finale, bei dem der Champions Hockey League-Gewinner ermittelt wird. Die nächste reguläre Saison startet am 5. September 2024 und endet am 18. Februar 2025 mit dem Finale.

 

DEL - Deutsche Eishockey Liga

Bei der Deutsche Eishockey Liga (DEL) handelt es sich um die höchste Eishockey-Liga in Deutschland, die 1994 gegründet wurde. Auch in Europa gehört die DEL zu den führenden Ligen. 14 Teams nehmen an den regulären Saisons teil und kämpfen um die Meisterschaft. Bekannte Mannschaften sind etwa die EHC Red Bull München, die Eisbären Berlin oder die Düsseldorfer EG.

Die reguläre Saison startet meist im September und endet im März. In dieser Zeit spielen die Teams in Turnieren gegeneinander. Die besten Mannschaften qualifizieren sich für die Playoffs, der Höhepunkt der Saison. Diese folgen dem üblichen K.o-System. Die Teams treten in der Best-of-Seven-Series an, um am Ende den DEL-Meister zu ermitteln. Die nächste Hauptrunde startet am 13. September 2024 und endet am 2. März 2025.

 

IIHF Eishockey-WM

Die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft ist ein internationales Eishockey-Turnier, welches seit 1920 jährlich von der Internationalen Eishockey-Föderation (IIHF) ausgetragen wird. Es ist eines der wichtigsten Ereignisse im internationalen Eishockey-Kalender und bringt Nationalmannschaften aus der ganzen Welt zusammen. Zu den besten Nationen zählen Kanada, die USA, Schweden, Russland und Finnland.

In der Vorrunde werden die teilnehmenden Teams in Gruppen eingeteilt und spielen gegeneinander in der jeweiligen Gruppe. Die besten Mannschaften qualifizieren sich für die K.o-Runde. Es folgen das Viertelfinale, Halbfinale und das Finale. Ausgetragen wird die Weltmeisterschaft in unterschiedlichen Ländern der Mitgliedsnationen. Die 88. Ausgabe findet vom 9. bis 25. Mai 2025 in Stockholm (Schweden) und Herning (Dänemark) statt.

Die wichtigsten Eishockey-Wetten im Überblick

Je nachdem bei welchem Buchmacher Sie anheuern, gibt es verschiedene Wettmärkte. Der eine Wettanbieter hat eventuell mehr im Angebot als der andere. Es lohnt sich die verschiedenen Anbieter zu vergleichen.

  • Sieger
  • Auch beim Eishockey ist die Siegerwette eine der gängigsten Arten. Beachten Sie, dass es bei diesem Sport auch eine Nachspielzeit gibt. Eishockey endet niemals Unentschieden, deswegen werden nur 2-Weg-Wetten angeboten. Teilweise wird die 3-Weg-Wette angeboten. Bei dieser Form wird ein Unentschieden zugelassen, damit ist der Stand nach der regulären Spielzeit gemeint. Die Nachspielzeit ist für diese Wette uninteressant.

  • Über/Unter-Wette
  • Wetten Sie auf die exakte Anzahl der Tore im Gesamtspiel oder auf einzelne Drittel, spricht man von Über/Unter-Wette.

  • Genaues Ergebnis
  • Hier zählen die Punkte am Ende und nicht die geschossenen Tore. Den genauen Score zu erraten ist relativ schwierig, deswegen sind die Quoten für diese Wette meist ziemlich hoch.

  • Handicap
  • Das schwächere Team bekommt bei dieser Wette einen Vorsprung. Bei großen Leistungsunterschieden lohnt sich diese Wettform.

  • Zeitpunkt-Wetten
  • Sie glauben zu wissen, wann das erste Tor fällt, dann sollten Sie auf eine Zeitpunkt-Wette setzen. Hier werden verschiedene Möglichkeiten angeboten. Manchmal auch, wann die erste Strafe ausgeteilt wird.

Die besten Buchmacher für Ihre Eishockey-Wetten

Eishockey-Wetten sind beliebt und weit verbreitet bei den Buchmachern. Damit Sie rasch und ohne Umwege Ihren passenden Anbieter finden, haben wir die besten für Sie zusammengefasst. Werfen Sie einen Blick auf die Liste und finden Sie Ihren Favoriten.

1.
bwin
Bonus:
100€
2.
betway
Bonus:
100€
3.

Wett-Tipps für Einsteiger

Sobald Sie die Regeln beherrschen, ist dies ein guter Anfang zum Wetten. In den folgenden Absätzen geben wir Ihnen noch weitere Tipps und Informationen, die Sie unbedingt kennen sollten.

 

Beschäftigen Sie sich mit den Mannschaften

Diesen Tipp sollen Sie sich zu Herzen nehmen, dies gilt im Übrigen für sämtliche Sportarten. Lesen Sie nicht nur die Sportnachrichten, sondern auch Klatschmagazine und ähnliches. Ist einer der Mannschaft verliebt, oder lebt in Trennung, kann sich dies auf die Qualität des Teams auswirken. Das gilt natürlich auch für Unfälle, Operationen und Co. Ein Spieler, der operiert wurde, kann lange Zeit nicht trainieren und wird somit einiges an Leistung einbüßen. Dies wiederum beeinflusst die Wettquoten. Je berühmter die Profis, desto mehr erfährt man von diesen.

Bei regionalen Teams ist es schwieriger, dass Privatleben zu erkunden.

Foren im Internet können ferner helfen, vor allem dort, wo sich viele Fans der Mannschaften und Sportler aufhalten. Unterschätzen Sie das Wissen der Groupies nicht. Tauschen Sie sich aus und Sie bekommen die besten Tipps, die Sie benötigen.

 

Beobachten Sie verschiedene Turniere

Als erstes sollten Sie die Regeln lernen und begreifen. In der Theorie kann man viel, wie schaut es mit Ihrer Praxis aus? Sobald Sie wissen, wie das Spiel funktioniert, sollten Sie einfach nur beobachten. Sie sollten Turnieren beiwohnen und Aufzeichnungen von früher ansehen. Davon finden Sie einiges im Internet, auf Youtube oder auf Sportseiten. Sie müssen wissen, was ein Foul ist und wie es zu Stande kommt.

Nach und nach erkennen Sie die Feinheiten auf dem Eis und können gezielt handeln. Nicht jeder Sportler kann immer alles geben. Deswegen ist es wichtig, dass Sie mehrere Turniere beobachten und vergleichen.

 

Vergleichen Sie die Wettmöglichkeiten

Nicht nur die Regeln des Spiels sind wichtig, auch die Wettregeln sind relevant. Informieren Sie sich, welche Arten der Sportwetten angeboten werden und vergleichen Sie diese. Wie sind diese aufgebaut? Besuchen Sie mehrere Buchmacher und schauen Sie sich die Möglichkeiten an, damit Sie ein Gespür dafür bekommen. Lassen Sie sich Zeit und beginnen Sie mit einer leichten Wettform, damit Sie den Überblick behalten.

 

Vergleichen Sie die Quoten

Manche machen zu Anfang einen großen Fehler. Sie wetten auf den Außenseiter, weil dieser die besten Quoten hat. Falls dieser doch gewinnt, dürfen Sie sich auf viel Geld freuen. Doch die Wahrscheinlichkeit ist geringer als wenn Sie auf den Favoriten setzen. Sie sollten sich eher die besten Quoten suchen, die die Buchmacher für Sie bereitstellen.

Nutzen Sie hierfür einen Vergleichsrechner oder klappern Sie die Wettseiten selbstständig ab. Manche legen sich selbst eine Tabelle an und tragen die Werte ein. Es macht einen großen Unterschied, ob Sie bei einem eine Quote von 2.2 oder 2.9 erhalten. Aber Achtung, manche Buchmacher ziehen am Ende noch die Steuer ab oder verlangen Gebühren. Sie sollten sich im Vorfeld erkundigen, mit welchen Abgaben Sie rechnen müssen, damit Sie genau kalkulieren können.

 

Spezialisieren Sie sich

Die Welt des Eishockeys ist groß, deswegen empfiehlt es sich auf eine Mannschaft zu konzentrieren. Es ist besser, Sie verfolgen die Turniere eines Teams als dass Sie sich mit 100 verschiedenen beschäftigen. Im besten Falle haben Sie bereits eine Lieblingsmannschaft, die Sie unterstützen. Dann macht das Wetten doppelt so viel Spaß.

 

Eine persönliche Bilanz erstellen

Beobachten Sie Ihren eigenen Fortschritt laufend, in dem Sie all Ihre Gewinne und Verluste in Tabellen eintragen. Natürlich schreiben Sie auch dazu, welche Mannschaft, wann und wo, gegen wen gewonnen hat. So ergibt sich nach und nach eine eigene Statistik, die Sie für Ihre Analysen nutzen können.

 

Lesen Sie Statistiken

Auch die offiziellen Statistiken sollten Sie regelmäßig lesen und studieren. Blicken Sie auf die letzten Jahre zurück und eruieren Sie, welche Teams die meisten Erfolge feierten. Sie werden auch bemerken, dass Heimspiele oft erfolgreicher sind als Auswärtsturniere. Wer sich mit Statistiken beschäftigt und diese wirklich bis ins Detail studiert, kann daraus einige Analysen erschaffen, die einem beim Wetten helfen.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kann man für Eishockey-Wetten einen Bonus verwenden?

Natürlich können Sie einen der vielen Boni beim Buchmacher nutzen. Wichtig ist, dass Sie vorab herausfinden, ob dieser für Ihr Event gültig ist. Manche sind nämlich davon ausgeschlossen. Lesen Sie die Bonusbedingungen genau durch, damit Sie informiert sind.

Bietet jeder Buchmacher Eishockey-Wetten an?

Da es sich um einen beliebten Sport handelt, der international angesagt ist, gibt es kaum einen Anbieter, der Eishockey nicht im Programm hat. Wir raten Ihnen, die Quoten zu vergleichen, damit Sie die besten Erlöse erzielen.

Wann sollte man am besten wetten?

Wetten Sie eher während der Playoffs. Zu Anfang ist es schwierig, zu erkennen, welches Team die bessere Leistung vollbringt. Warten Sie eine Weile und beobachten Sie einige Turniere, damit Sie positive Rückschlüsse ziehen können.

Gibt es beim Eishockey auch Live-Wetten?

Ja, bei einigen Turnieren gibt es Live-Wetten. Diese sollten Sie allerdings nur nutzen, wenn Sie bereits Fit im Hinblick auf Eishockey-Wetten sind. Sie sollten bereits Erfahrung haben und perfekt analysieren können. Nur so ist es möglich, dem Buchmacher zuvorzukommen und beste Quoten zu erhalten.