Großer Preis von Australien 2022 - Fakten & Quoten

Großer Preis von Australien 2022 Großer Preis von Australien 2022
WettbewerbMotoGP
UhrzeitSonntag, 16. Oktober 2022, 05:00 Uhr
Unsere PrognoseSieg für Bagnaia
Quote3.50 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 350 Euro)
BuchmacherLibraBet Sports
Die besten Quoten
1.
Libra​Bet Sports
Quote : 3.50
Wenn Sie 100 Euro setzen, können Sie 350 Euro gewinnen.
Bonus:
200€
2.
Inter​wetten
Quote : 3.50
Hier kann man bei Sieg Bagnaia 350 Euro gewinnen.
Bonus:
100€
3.
bwin
Quote : 3.50
Sie können hier mit 100 Euro Einsatz 350 Euro gewinnen.
Bonus:
100€
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (13.10.2022)

Wir nähern uns dem Ende der MotoGP und der Grand Prix von Australien ist eines der letzten Rennen, die es gibt. Wird Bagnaia es schaffen, dieses Jahr die Meisterschaft zu gewinnen? Wir hoffen es sehr. Lesen Sie unsere Vorhersage für mehr Informationen.

Das Ende naht

Eine Meisterschaft zu gewinnen bedeutet, während einer langen, anstrengenden Saison von Anfang bis Ende konstant zu bleiben. Wir haben in allen Sportarten Teams und Athleten gesehen, die auf der Zielgeraden stolpern und es einem anderen erlauben, alles zu gewinnen.

Genau das erleben wir gerade in der MotoGP, wo Titelverteidiger Fabio Quartararo auf der Zielgeraden strauchelt. Die Tabellenspitze ist so eng, wie es nur geht, und mit nur noch 3 verbleibenden Rennen muss man sich fragen, welcher Fahrer den großen Schritt machen wird, um die Meisterschaft zu gewinnen. Diese letzten 3 Rennen beginnen an diesem Wochenende mit dem Großen Preis von Australien. Nur 2 Punkte trennen die ersten 2 Fahrer, wer wird sich also am kommenden Wochenende durchsetzen? Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, damit Sie gegen die MotoGP-Quoten wetten können.

Wer hat das letzte Rennen gewonnen?

Oliveira schnappte sich die Führung von seinem 2023er-Ersatzmann Miller in der letzten Kurve 11 Runden vor Schluss, als die Streckenbedingungen immer besser wurden.

Doch der Portugiese konnte sich nicht von Miller absetzen, der seinerseits nicht nur von Bagnaia und Marquez, sondern auch von Johann Zarco, dem schnellsten Mann auf der Strecke, eingeholt wurde.

Marquez reagierte auf den Ansturm des Franzosen, indem er 5 Runden vor Schluss versuchte, Bagnaia zu überholen, doch der Italiener reagierte sofort. Die #93 fiel Zarco später in der Runde zum Opfer und - mit 2,7 Sekunden Vorsprung auf den Führenden Oliveira - war Zarco auf der Jagd nach seinem lang ersehnten ersten MotoGP-Sieg, wenn er Bagnaia und Miller schnell überholen könnte...

Aber als der Donner über ihm grollte, kämpfte Zarco damit, den Italiener zu überholen und die Aufmerksamkeit richtete sich wieder auf den Kampf um den Sieg - mit Miller fast an Oliveiras Hinterrad, als die letzte Runde begann, aber nicht in der Lage war zuzuschlagen.

Der amtierende Weltmeister und Tabellenführer Fabio Quartararo wurde in Kurve 1 weit abgedrängt und fiel in den ersten Runden von Platz 4 auf 17 zurück. Noch schlimmer erging es dem jungen Franzosen, der bis auf Platz 19 zurückfiel und zwei Sekunden Rückstand auf die Führenden hatte.

Quartararos Yamaha kam schließlich als 17. aus den Punkterängen, was bedeutet, dass sein 18-Punkte-Vorsprung auf Bagnaia drei Runden vor Schluss auf nur noch 2 Punkte geschrumpft ist.

Titelanwärter Aleix Espargaro, der sich vorgenommen hatte, im Nassen Risiken einzugehen, nachdem er sich nach einem Alptraum-Wochenende im Trockenen für Aprilia als 13. qualifiziert hatte, berührte Brad Binder zu Beginn des Rennens, was den KTM-Piloten in die Weite trieb und der RS-GP einen Winglet kostete.

Espargaro zahlte einen hohen Preis für diese Aktion, denn der Spanier wurde mit einer langen Strafe belegt, die ihn von Platz 10 auf Platz 14 zurückwarf, direkt hinter seinen Teamkollegen Maverick Vinales. Die #41 überholte Binder beim zweiten Mal sauber, kam aber nicht über Platz 11 hinaus.

Der Trost war, dass Espargaro immer noch 5 Punkte auf Quartararo aufholen konnte und nun 20 Punkte Rückstand hat.

Analyse der besten Fahrer

Hier finden Sie eine kurze Analyse zu den besten Fahrern:

Fabio Quartararo

Etwa zur Mitte der Saison hatte Quartararo 3 Siege auf dem Konto und schien auf dem besten Weg zu sein, seinen Titel zu wiederholen. Jetzt hat er 7 Rennen in Folge ohne Sieg hinter sich und konnte in 2 davon keine Punkte holen. Sein Vorsprung ist dramatisch geschrumpft, und er hängt nur noch an einem sehr dünnen Faden an der Spitze. Es wird schwer werden, diesen Schwung zu diesem späten Zeitpunkt der Saison zurückzubekommen, aber er ist ein Fahrer, der weiß, wie man gewinnt, also sollte man ihn nicht abschreiben. Er hatte bisher 1 Rennen auf dieser australischen Strecke und musste dort aufgeben.

Francesco Bagnaia

In der vergangenen Saison legte Bagnaia zum Abschluss der Saison einen wahren Höhenflug hin, gewann 4 der letzten 6 Rennen und belegte am Ende Platz 2 in der Gesamtwertung. Auch 2022 ist er wieder stark und stand in 6 der letzten 7 Rennen auf dem Podium, davon 4 Siege in Folge. Im Moment hat er das Momentum auf seiner Seite, was viele Rennsportfans glauben lässt, dass er die Meisterschaft gewinnen kann. In seiner ersten Saison in der MotoGP hatte er einen sehr guten Lauf in Australien, wo er auf Platz 4 landete. Ich habe das Gefühl, dass er dieses Wochenende noch besser abschneiden könnte.

Aleix Espargaro

Bei noch 3 ausstehenden Rennen muss man sagen, dass der Kampf um die Meisterschaft auf 3 Fahrer reduziert ist. Espargaro steht auf dieser Liste, da er derzeit 199 Punkte hat und damit nur 20 Punkte vom ersten Platz entfernt ist. Für den Spanier war dies definitiv eine bahnbrechende Saison, aber kann er genug tun, um diese Lücke in den letzten 3 Rennen der Saison zu schließen? Die Tatsache, dass er in diesem Jahr nur einen Sieg errungen hat, deutet darauf hin, dass es vielleicht nicht reichen wird, aber mit 5 Podiumsplätzen, abgesehen von diesem Sieg, kann er vielleicht weiterhin den Abstand verringern und es bis zum Ende spannend machen.

Enea Bastianini

Es gibt so gut wie keine Chance, dass Bastianini die Saison als Weltmeister in der MotoGP beenden wird, aber er wird trotzdem versuchen, die Saison stark zu beenden und so weit oben in der Rangliste zu stehen wie möglich. Er hat bereits 4 Siege in dieser Saison, also ist es nicht so, als ob er nicht in der Lage wäre, einen starken Schlusslauf hinzulegen.

Unsere Vorhersage

Unsere Vorhersage für dieses Rennen ist, dass Bagnaia es gewinnen wird. Er hat im Moment nicht nur die besseren Quoten, sondern fährt auch bessere Rennen als Quartararo.