Aktuelle News & Quoten für Real Madrid gegen Barcelona

Real Madrid gegen Barcelona Real Madrid gegen Barcelona
WettbewerbLaLiga
UhrzeitSonntag, 16. Oktober 2022, 16:15 Uhr
Unsere PrognoseSieg für Real Madrid
Quote2.30 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 230 Euro)
BuchmacherLibraBet Sports
Sieg für Real Madrid
Die besten Quoten
1.
Libra​Bet Sports
Quote : 2.30
Wenn Sie 100 Euro setzen, können Sie 230 Euro gewinnen.
Bonus:
200€
2.
Inter​wetten
Quote : 2.30
Hier kann man bei einem Sieg für Real 230 Euro gewinnen.
Bonus:
100€
3.
bwin
Quote : 2.30
Sie können hier mit 100 Euro Einsatz 230 Euro gewinnen.
Bonus:
100€
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (12.10.2022)

Real Madrid gegen Barcelona ist ein großes Spiel der LaLiga, auf das viele Fans sehnsüchtig warten. Was kann man von einem Spiel zwischen diesen beiden erwarten und auf wen sollte man am besten wetten? Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

Real Madrid gegen Barcelona - Vorschau

Real Madrid war in dieser Saison nicht unproblematisch, aber die Hauptstädter waren in dieser Saison mit Abstand die beste Mannschaft in der spanischen Königsklasse, und es wäre eine große Überraschung, wenn sie den Titel aus dieser Position heraus nicht gewinnen könnten, da sie 10 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Sevilla haben.

Ancelottis Mannschaft strebt in dieser Saison das Double aus Meisterschaft und Champions League an und trifft im Viertelfinale des Europapokals der Landesmeister auf den FC Chelsea. Das Hinspiel findet am 6. April an der Stamford Bridge statt, das Rückspiel am 12. April im Bernabeu.

Real Madrid hat jedes seiner letzten vier Spiele in der spanischen Königsklasse gewonnen, darunter am Montagabend ein 3:0-Sieg auf Mallorca, bei dem Vinicius Junior und Karim Benzema die Tore im Estadi Visit Mallorca erzielten.

Neben dem 10-Punkte-Vorsprung auf Sevilla haben die "Los Blancos" auch 15 Punkte Vorsprung auf Barcelona und Atletico Madrid, obwohl die Katalanen ein Spiel weniger haben und sich sicherlich zutrauen, Sevilla noch abzufangen, während Atletico den Platz direkt hinter dem Hauptstadtrivalen ins Visier nehmen wird.

Real Madrid hat in dieser LaLiga-Saison mit 34 Punkten die beste Heimbilanz: 10 Siege und vier Unentschieden in 14 Spielen. Die letzten vier Ligaspiele mit Barcelona wurden allesamt gewonnen, darunter auch ein 2:1-Erfolg im Camp Nou zu Beginn der Saison.

Seit März 2019 hat Barcelona in LaLiga nicht mehr gegen Real Madrid gewonnen - vier der letzten fünf Begegnungen in der spanischen Königsklasse gingen verloren -, aber man kann durchaus sagen, dass die Katalanen eine andere Mannschaft sind als die, die im Oktober das Rückspiel im Camp Nou verloren hat.

Die Katalanen haben auch ihre letzten vier Ligaspiele gewonnen, darunter ein 4:0-Erfolg gegen Osasuna am vergangenen Wochenende, und sind seit Anfang Dezember in der spanischen Königsklasse ungeschlagen, wobei Xavi die Mannschaft seit seiner Rückkehr als Cheftrainer im vergangenen November nach vorne gebracht hat.

Während Real Madrid seit Montag nicht mehr im Einsatz war, spielte Barcelona am Donnerstagabend in der Türkei und sicherte sich mit einem 2:1-Sieg gegen Galatasaray den Einzug ins Viertelfinale der Europa League, wo es gegen Eintracht Frankfurt um den Einzug ins Halbfinale gehen wird.

Für die Mannschaft von Xavi beginnt jetzt eine wichtige Phase der Saison, denn die nächsten beiden Spiele der LaLiga finden gegen Real Madrid und Sevilla statt, bevor es zum Hinspiel des Achtelfinales nach Frankfurt geht.

Es ist unbestreitbar, dass es eine harte Saison für die Blaugrana war, aber der Gewinn des Europa League-Pokals und der zweite Platz in der LaLiga wären ein großer Erfolg im Hinblick auf die zu erwartenden umfangreichen Transfers im Sommer.

Real Madrid gegen Barcelona - Team-News

Karim Benzema verpasste am Samstagmorgen das Training von Real Madrid aufgrund von Wadenproblemen.

Rodrygo ist trotz der schweren Verletzung aus dem Spiel gegen Mallorca wieder fit, aber Ferland Mendy hat sich im letzten Spiel ein muskuläres Problem zugezogen und steht nicht zur Verfügung, so dass Nacho auf der linken Abwehrseite beginnen wird.

Im Mittelfeld wird Ancelotti wohl kaum für Überraschungen sorgen: Toni Kroos, Casemiro und Luka Modric werden wohl wieder auflaufen, während Marco Asensio auf der rechten Seite zum Einsatz kommen dürfte.

Die Abwesenheit von Benzema öffnet die Tür für Gareth Bale, Mariano Diaz, Luka Jovic oder Isco, wobei letzterer am Wochenende als falsche Neun spielen könnte.

Beim FC Barcelona stehen Alejandro Balde, Ansu Fati, Sergi Roberto und Samuel Umtiti weiterhin nicht zur Verfügung, während Sergino Dest mit einer Kniesehnenverletzung ausfällt.

Cheftrainer Xavi wird voraussichtlich einige Änderungen im Vergleich zum Spiel gegen Galatasaray vornehmen: Dani Alves könnte als Rechtsverteidiger zurückkehren, während Ousmane Dembele anstelle von Adama Traore neben Pierre-Emerick Aubameyang und Ferran Torres in der Dreierkette spielen könnte.

Das Mittelfeld stellt sich von selbst auf, doch hinter dem Innenverteidiger Gerard Pique steht noch ein Fragezeichen, und es deutet alles darauf hin, dass Eric Garcia im El Clasico den Vorzug vor Ronald Araujo erhalten wird.

Real Madrid gegen Barcelona - Vorhersage

Barcelona hat sich in den letzten Wochen enorm verbessert, und es steht außer Frage, dass Real Madrid in diesem Spiel vor dem erbitterten Rivalen auf der Hut sein wird. Es gab schon größere Clasicos in den letzten Jahren, aber Spiele zwischen diesen beiden Mannschaften sind immer gigantisch, und wir tun uns schwer, sie hier zu trennen. Letztendlich denken wir aber, dass Real Madrid dieses Spiel gewinnen wird.

Sieg für Real Madrid