Aktuelle Quoten für Arsenal gegen Man City

Arsenal gegen Man City Arsenal gegen Man City
WettbewerbPremier League
UhrzeitMittwoch, 15. Februar 2023, 20:30 Uhr
Unsere PrognoseSieg Man City (2:1)
Quote2.50 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 250 Euro)
BuchmacherLibraBet Sports
Sieg Man City (2:1)
Die besten Quoten
1.
Libra​Bet Sports
Quote : 2.50
Wenn Sie 100 Euro setzen, können Sie 250 Euro gewinnen.
Bonus:
200€
2.
Playz​illa Sports
Quote : 2.50
Hier kann man mit 100 Euro Einsatz 250 Euro gewinnen.
Bonus:
100€+ 500 Freispiele
3.
Sportaza
Quote : 2.50
Sie können hier mit 100 Euro Einsatz 250 Euro gewinnen.
Bonus:
200€
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (13.02.2023)

Am 15. Februar trifft Arsenal im Emirates Stadium in einem wichtigen Spiel auf Manchester City. Arsenal hat sich in dieser Saison von Spiel zu Spiel gesteigert und die Mannschaft möchte dies weiter ausbauen. Man City hingegen wird versuchen, mit einem Sieg den Rückstand auf Arsenal in der Premier League zu verkürzen.

Vorhersage

Die Defensive des FC Arsenal hat sich in letzter Zeit besonders hervorgetan, denn das Team ist seit drei Spielen ungeschlagen und hat erst gegen Everton ein Tor kassiert. Das Offensivduo Aaron Ramsey und Olivier Giroud hat in dieser Saison zusammen 14 Tore erzielt, Mesut Özil hat ebenfalls vier Treffer beigesteuert.

Trotz der Dominanz in Sachen Ballbesitz gegen Everton wird Arsenal eine andere Art von Spiel spielen müssen, wenn sie ein positives Ergebnis für Fans und Wettende erreichen wollen. Manchester City hingegen verfügt über ein starkes Mittelfeld und hat seit Anfang Oktober in der englischen Premier League zu Hause kein Gegentor mehr kassiert, auch wenn es in den letzten Champions-League-Spielen einige Schwächen in der Abwehr gab. Wir tippen auf einen 2:1-Sieg von Manchester City.

Wettquoten

Arsenal führt die Tabelle der englischen Premier League an, geht aber nach dem enttäuschenden Unentschieden im Heimspiel gegen Everton als Außenseiter in die Partie gegen Manchester City am kommenden Wochenende.

Wenn die Gunners in der EPL nach Manchester reisen, sind sie trotz ihrer Spitzenposition in der Liga seltene Außenseiter. Arsenal hat fünf Punkte Vorsprung auf Chelsea und Liverpool. Manchester City liegt auf dem vierten Platz und hat sechs Punkte Rückstand auf die Gunners.

City hat im letzten Spiel ein Unentschieden erreicht und ein Hauptgrund dafür, dass die Wettanbieter sie als Favoriten gegen Arsenal sehen, ist ihre ungeschlagene Heimbilanz.

Auch die Offensive von City scheint auf dem heimischen Rasen besser zu funktionieren, denn mit einer Ausnahme hat die Mannschaft in allen Ligaspielen mindestens drei Tore erzielt. In den letzten drei Heimspielen erzielten sie 16 Tore.

Arsenal📊Man City
2.903.332.50
Doppelte Chance:
(1X) - 1.54(12) - 1.32(X2) – 1.38
über 2,5 Tore: 1.81
unter 2,5 Tore: 2.00
Beide Teams treffen: 1.60
Kein Team trifft: 12.00

Vorschau

Arsenal hat gegen Manchester City, das von Pep Guardiola trainiert wird, in den letzten sechs Begegnungen in allen Wettbewerben nicht gewonnen. Das letzte Mal, dass Arsenal gegen den Mittwochsgegner gewonnen hat, war vor etwa drei Jahren im FA-Cup.

Das kommende Spiel ist von größerer Bedeutung als die vergangenen Begegnungen, da Arsenal derzeit die Tabelle der Premier League anführt und den ersten Meistertitel seit 2004 anstrebt. Sie haben ein Spiel mehr als Manchester City, das drei Punkte Rückstand hat, aber ein Spiel mehr bestritten hat.

Arsenal hat den Heimvorteil und spielt vor vollem Haus im Emirates Stadium. Allerdings ist ein Sieg gegen Manchester City immer eine schwierige Aufgabe, und nachdem Arsenal in den letzten drei Spielen nicht gewonnen hat, geht es mit der schlechtesten Bilanz der Saison in diese Partie.

Manchester City hingegen ist vielleicht nicht die dominante Mannschaft, die die Fans zu sehen gewohnt sind, aber sie zeigen allmählich Zeichen der Besserung. Trotz der jüngsten Niederlage gegen Tottenham gelang ihnen ein überzeugender 3:1-Sieg gegen Aston Villa, das von Unai Emery trainiert wird.

Der jüngste Triumph des Titelverteidigers hatte allerdings seinen Preis, denn Stürmer Erling Haaland musste zur Halbzeit wegen einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden. Damit ist Haaland für das Spiel am Mittwoch fraglich.

Arsenals Rückschlag

Mit dem 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen Brentford hat der FC Arsenal einen weiteren Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft erlitten. Die Gunners haben jedoch einen berechtigten Grund, sich durch den Ausgang des Spiels betrogen zu fühlen.

Die Professional Game Match Officials Limited (PGMOL) bestätigte einen "signifikanten" Fehler bei der Vergabe des Ausgleichstreffers von Brentford, der nicht hätte anerkannt werden dürfen. Trotz einer gründlichen Überprüfung durch den VAR wurde das Tor anerkannt und gezählt, sehr zum Ärger von Arsenal.

Der Torschütze, Ivan Toney, wurde durch eine Flanke von Christian Norgaard in Szene gesetzt, der sich in einer Abseitsposition befand. Wäre der Fehler nicht passiert, hätte Arsenal die Führung behalten und wahrscheinlich alle drei Punkte geholt.

Man City

John Stones, der Verteidiger von Manchester City, wird das Spiel aufgrund einer Kniesehnenverletzung, die er sich beim FA-Cup-Sieg gegen Arsenal zugezogen hat, wahrscheinlich verpassen. Er wird voraussichtlich bis März ausfallen. Er könnte jedoch der einzige Spieler sein, der für dieses Spiel nicht zur Verfügung steht, wenn Phil Foden sich von seiner Krankheit erholt.

Guardiola hat für die Reise nach Tottenham einige unerwartete Entscheidungen getroffen, vor allem Kevin De Bruyne auf die Bank gesetzt. Es wird jedoch erwartet, dass De Bruyne neben Ilkay Gundogan in die Startelf zurückkehrt.

Riyad Mahrez wurde im Spiel gegen die Spurs für De Bruyne eingewechselt, obwohl er der gefährlichste Spieler von City war. Er wird eine weitere Chance erhalten, auf der rechten Seite zu spielen, während Jack Grealish, der auf seinen ehemaligen Verein trifft, auf der linken Seite spielen wird.

Sieg Man City (2:1)