Tyson Fury vs. Oleksandr Usyk: Datum des Kampfes, Vorhersage und mehr

Tyson Fury vs. Oleksandr Usyk Tyson Fury vs. Oleksandr Usyk
WettbewerbBoxen
UhrzeitSamstag, 18. Mai 2024, 23:00 Uhr
Unsere PrognosePunktsieg für Usyk
Quote2.75 (Setze 100 Euro und gewinne 275 Euro)
BuchmacherLibraBet Sports
Punktsieg für Usyk
Die besten Quoten
1.
Libra​Bet Sports
Quote : 2.75
Sie erhalten 100 x 2.75 = 275 € bei Punktsieg für Usyk.
Bonus:
200€
2.
Playz​illa Sports
Quote : 2.75
Sie erhalten 100 x 2.75 = 275 € bei Punktsieg für Usyk.
Bonus:
100€+ 500 Freispiele
3.
Inter​wetten
Quote : 2.65
Sie erhalten 100 x 2.65 = 265 € bei Punktsieg für Usyk.
Bonus:
100€
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (13.5.2024)

Fakten

  • Endlich ist es soweit! Der Boxkampf Fury gegen Usyk findet mit einigen Monaten Verspätung am 18. Mai endlich statt. Der „Ring of Fire“-Event in der Kingdom Arena bietet den beiden herausragenden Schwergewichtlern einen würdigen Rahmen.
  • In diesem Vereinigungskampf geht es um nicht weniger als die Weltmeistertitel von WBC, den Fury hält, WBO, WBA und IBF, die im Besitz von Usyk sind. Der Sieger kann sich „unbestrittener Champion“ nennen.
  • Experten weltweit sind sich uneinig, wer der Favorit im wichtigsten Boxkampf des Jahres 2024 ist. Beiden Boxern wird der Sieg zugetraut, es werden wohl kleinste taktische Details den Ausschlag geben.

Vorhersage

Es ist der Boxkampf des Jahres schlechthin. Wenn in Riad Fury gegen Usyk in den Ring tritt, geht es um den wichtigsten Titel in der Boxwelt. Die Fans mussten sich gedulden, denn der eigentlich für Februar dieses Jahres angesetzte Mega-Fight musste wegen einer Verletzung von „Gypsy King“ Fury um drei Monate verschoben werden.

Beide Boxer haben das Zeug, sich zum unangefochtenen Weltmeister im Schwergewicht zu krönen. Die Meinungen der Experten sind geteilt. Malik Scott, der Trainer des ehemaligen Weltmeisters Deontay Wilder, sieht einen minimalen Vorteil für Usyk, während der legendäre Ex-Weltmeister Lennox Lewis auf Fury setzt. Der ehemalige Champion Serhij Dsyndsyruk drückt zwar seinem ukrainischen Landsmann Usyk die Daumen, geht aber von einem 50:50-Kampf aus.

Tyson Fury ist mit 206 cm um einiges größer als Oleksandr Usyk, welcher 191 Meter misst. Dies überträgt sich in die Reichweite, wo Fury mit 216 cm über einen Vorteil von satten 18 cm verfügt. Es ist auch davon auszugehen, dass Fury mit locker 20 kg mehr Gewicht als Usyk in den Ring geht.

Aus früheren Kämpfen wissen wir, dass Fury über eine wahnsinnige Präsenz im Ring verfügt und extrem hart zuschlagen kann. Der „Gypsy King“ ist Rechtshänder, kann aber problemlos den Stil wechseln. Außerdem verfügt der Brite über gute Nehmerqualitäten, den Koloss aus Manchester wirft so schnell nichts um.

Beide Boxer verfügen über eine herausragende Intelligenz im Ring, können sich auf einen Gegner gut einstellen und bei Bedarf die Taktik anpassen. „The Cat“ Oleksandr Usyk verfügt über eine extrem gute Beinarbeit, ist wendig und schnell und damit kein leichtes Ziel für Fury. Für ihn wird es wichtig sein, Furys Schlägen auszuweichen. Für Usyk spricht, dass er als Rechtsausleger unorthodox boxt und jede noch so kleine Lücke in der Deckung des Gegners findet. Wir glauben jedoch nicht, dass Usyks Punch ausreicht, um Fury per K.O. zu besiegen.

Der Linkshänder Usyk könnte die Strategie wählen, zu Beginn des Kampfs einen Vorsprung nach Punkten aufzubauen. Sollte Fury behäbig beginnen und sich in den späteren Runden auf seine brutale Schlagkraft verlassen, könnte dies zu einem Vorteil für Usyk werden.

Zunächst einmal gehen wir davon aus, dass der Kampf nicht vorzeitig beendet werden wird. Natürlich kann ein einzelner Schlag einen Kampf entscheiden, doch sowohl Fury als auch Usyk sind hart im Nehmen. Am Ende sollte der Boxer gewinnen, der sich an seinen Plan halten wird. Wir tippen auf einen knappen Punktsieg für Oleksandr Usyk.

Quoten

Generell wird davon ausgegangen, dass der Kampf über die angesetzten 12 Runden gehen wird. Für diese Wette liegt die Quote bei 1.41. Interessant ist, dass ein Punktseig von Usyk (Quote 2.75) als wahrscheinlicher angesehen wird als einer von Fury (Quote 2.83).

Die meisten Wettanbieter sehen Fury bei einer Quote von 1.78 als Favoriten an. Setzt man auf einen Sieg von Usyk ist die Quote von 1.92 leicht höher.

Fury Usyk- 10,5 Runden + 10,5 Runden
1.781.92 2.901.35

Kämpfer im Überblick

Tyson Fury stammt aus Manchester, wo er am 12. August 1988 das Licht der Welt erblickte. Allerdings kam er drei Monate zu früh auf die Welt. Wer den 2,06 Meter großen Koloss heute sieht, kann kaum glauben, dass er bei seiner Geburt weniger als 500 Gramm wog.

„The Gypsy King“ hat irische Wurzeln und repräsentierte als Amateur beim Gewinn der English National Championships 2008 im Superschwergewicht Irland. Am Ende des gleichen Jahres feierte Fury mit einem T.K.O.-Sieg gegen Béla Gyöngyösi sein Debüt als Profi. In seinem achten Profikampf krönte sich Fury am 11. September 2009 in Brentford gegen John McDermott zum Englischen Schwergewichtsmeister.

Es folgten weitere nationale und europäische Titel, bevor Fury im Jahr 2015 zu dem mit Spannung erwarteten Kampf um die Weltmeistergürtel von WBA, WBO, IBF, IBO und The Ring in Düsseldorf gegen Wladimir Klitschko antrat. In einem zähen Kampf ohne viele Höhepunkte setzte sich Fury per einstimmiger Ringrichterentscheidung durch.

Da der geplante Rückkampf gegen Klitschko platzte, unterbrach Fury für drei Jahre seine Karriere. Am 22. Februar 2022 besiegte Fury Deontay Wilder und sicherte sich die Gürtel von WBC und The Ring.

Tyson Fury 🆚 Oleksandr Usyk
Gypsy King Alias The Cat
35 Jahre Alter 37 Jahre
🇬🇧 GBR Land UKR 🇺🇦
126 kg Gewicht 100,2 kg
206 cm Größe 191 cm
216 cm Reichw. 198 cm
Rechtshänder Stil Linkshänder
70 % K.O. 66 %
34 Siege 21
0 Niederl. 0
1 Unentsch. 0

„The Cat“ Oleksandr Usyk ist Ukrainer und wurde auf der Halbinsel Krim am 17. Januar 1987 in Simferopol geboren. Usyk nahm für die Ukraine als Amateur an zwei Olympischen Spielen teil. Im Jahr 2008 unterlag er im Viertelfinale dem Italiener Clemente Russo.

Da Usyk eine olympische Medaille als Ziel ausgegeben hatte, verlängerte er seine Amateur-Karriere um vier Jahre, um 2012 in London an den Start zu gehen. Im Finale besiegte er Russo und gewann Gold für die Ukraine.

Usyk startete anschließend seine Profi-Karriere und hat alle seine 21 Kämpfe gewonnen. Seine K.O.-Statistik liegt bei 66 %. Nachdem Usyk zwischen 2014 und 2018 das Cruisergewicht dominierte, stieg er im Oktober 2019 ins Schwergewicht auf.

Als der vereinigte Schwergewichts-Champion Anthony Joshua und der potentielle Herausforderer Fury sich nicht auf einen Kampf einigen konnten, schlug im September 2021 Usyks große Stunde. Der Ukrainer sicherte sich mit einem Sieg gegen Joshua die Weltmeistergürtel von WBA, WBO, IBF und IBO. Usyk gewann auch den vereinbarten Rückkampf ein Jahr später und bewiess, ein würdiger Weltmeister auch im Schwergewicht zu sein.

Punktsieg für Usyk