Aktuelle Quoten für Bayern gegen Union Berlin

Bayern gegen Union Berlin Bayern gegen Union Berlin
WettbewerbBundesliga
UhrzeitSonntag, 26. Februar 2023, 17:30 Uhr
Unsere PrognoseUnentschieden
Quote5.33 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 533 Euro)
BuchmacherLibraBet Sports
Die besten Quoten
1.
Libra​Bet Sports
Quote : 5.33
Wenn Sie 100 Euro setzen, können Sie 533 Euro gewinnen.
Bonus:
200€
2.
Playz​illa Sports
Quote : 5.33
Hier kann man mit 100 Euro Einsatz 533 Euro gewinnen.
Bonus:
100€+ 500 Freispiele
3.
Sportaza
Quote : 5.33
Sie können hier mit 100 Euro Einsatz 533 Euro gewinnen.
Bonus:
200€
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (24.02.2023)

Im absoluten Spitzenspiel der Bundesliga geht es bei Bayern gegen Union Berlin um die Tabellenspitze. Nach 21 Spieltagen haben beide Mannschaften, wie auch Borussia Dortmund, 43 Punkte auf dem Konto. Es wird spannend, welcher der drei Titelanwärter am Ende der Spielrunde auf dem ersten Platz zu finden sein wird. Während Union durch ein 0:0 gegen Schlusslicht Schalke den Sprung auf Platz Eins verpasste, gingen die Bayern in Mönchengladbach mit 2:3 baden.

Vorhersage

Der Rekordmeister aus München will und muss sich für die Pleite bei den „Fohlen“ aus Mönchengladbach rehabilitieren. Gelingt dies nicht, wackelt Nagelmanns Trainerstuhl bedenklich. München wird versuchen ein schnelles Tor zu erzielen, was für die Mannschaft immer wichtiger zu werden scheint.

Gegen Union wäre es umso bedeutender, da die Berliner Defensive extrem gut organisiert und sicher auftritt. Geht Bayern früh in Führung, kann die Mannschaft den Gegner kommen lassen und auf schnelles Umschaltspiel setzen. Sane´, Davies und Choupo-Moting sind offensiv gefährlich, doch neigen zu Frustration, wenn es nicht so läuft wie gewünscht.

Union Berlin wird sich auch gegen die Bayern auf seine Zweikampfstärke und konzentrierte Defensivarbeit verlassen wollen. Das Team ist nicht einfach zu überraschend und lässt kaum Konter zu, da Sicherheit zuerst kommt. Umso länger es 0:0 steht, umso grösser werden die Chancen der Köpenicker auf eine Überraschung.

Die schnellen Angreifer Becker und Jordan sind in der Lage Unachtsamkeiten der Bayern in der Restverteidigung nach langen Pässen in die Spitze auszunutzen. Ein weiteres offensives Stilmittel der Berliner sind Standards durch Trimmel, der mit fünf Assists der Topvorlagengeber ist. Mit Doekhi und Khedira stehen zwei kopfballstarke Spieler auf dem Platz. Da es bei den Bayern mal wieder kriselt und Union in sehr guter Verfassung ist, glauben wir an eine kleine Überraschung. Unsere Wettprognose für diese Partie ist ein Unentschieden.

Wettquoten

Trotz der Niederlage gegen die Borussen vom Niederrhein sehen unsere Buchmacher Meister Bayern München als den klaren Favoriten an. Dies ist aufgrund der letzten Ergebnisse von Bayern und Union schon etwas überraschend. Union Berlin hat im Hinspiel, welches 1:1 endete, schon gezeigt, dass das Team gegen die Bayern nicht chancenlos ist.

Während es für einen Münchner Sieg nur geringe Quoten gibt, sind die für ein Unentschieden sehr verlockend. Obwohl Union Berlin extrem Abwehrstark ist, glauben die Buchmacher, dass einige Tore erzielt werden. Wenn weniger als 2,5 Tore fallen, was wir für durchaus möglich halten, sind die Wettlinien vorteilhafter als sonst. Diese Wette ist eine Überlegung wert.

Bayern📊Union Berlin
1.375.338.00
Doppelte Chance:
(1X) - 1.09(12) - 1.14(X2) – 2.90
über 2,5 Tore: 1.55
unter 2,5 Tore: 2.45
Beide Teams treffen: 1.86
Kein Team trifft: 1.87

 

Spielerform und mögliche Einsätze

Gegen Mönchengladbach überraschte Bayern Trainer Nagelsmann damit, dass er die Niederländer Blind und Gravenberch zum ersten Mal in der Bundesliga in die Startelf beorderte. Beide sollten sich nach der schwachen gezeigten Leistung wieder auf der Ersatzbank wiederfinden. Gleiches gilt für Gnabry, der seit Wochen hinter seiner Form hinterherläuft. Da Upamecano wegen seiner roten Karte gesperrt ist, wird de Ligt wieder ins Abwehrzentrum zurückkehren. Auch Musiala und Joao Cancelo, die in Mönchengladbach eingewechselt wurde, sind Kandidaten für die erste Elf. Es ist möglich, dass sich die Bayern wieder in einem 4-2-3-1 formieren, um mehr defensive Balance zu haben. Für Mane´ kommt ein Einsatz wohl zu früh und Coman ist mit Wadenproblemen fraglich. Ob Müller eine Chance bekommt erscheint fraglich, da Nagelsmann im Sturmzentrum wohl wieder auf Choupo-Moting setzen wird.

Nach dem beachtlichen 0:0 bei Ajax in der Europa League wechselte auch Berlins Trainer Fischer gegen Schalke kräftig durch. Zum ersten Mal in dieser Saison kam Torjäger Becker erst spät von der Bank ins Spiel, da Michel den Vorzug erhielt. Im Angriff erwarten wir bei Union Becker und Jordan, da er mit seiner Schnelligkeit gegen München eine echte Waffe sein kann. Auf der rechten Seite sollte Trimmel wieder den Vorzug vor Juranovic erhalten, da seine Standards immer für Gefahr sorgen. Innenverteidiger Leite ist weiterhin krank, sollte er nicht echtzeitig fit werden, bliebe Baumgartl im Team. Union wird im bekannten 3-5-2 in einer defensiven Grundordnung spielen und den Bayern nicht viele Gelegenheiten auf Tore anbieten.

 

Schlussfogerung

Nach dem 1:0 bei PSG in der Champions League dachte man bei Meister Bayern, dass die Krise überwunden war, doch in Mönchengladbach gab es den nächsten Rückschlag. Nach der frühen roten Karte gegen Upamecano (8´) setzte es eine verdiente 2:3 Niederlage. Nach der Führung der Borussen durch Stindl (13´) nahm Trainer Nagelsmann überraschend schon nach 16 Minuten Kapitän Müller vom Platz, der mit Sicherheit über diese Höchststrafe nicht erfreut war.

Das Verhältnis des Trainers zu der Identifikationsfigur Müller scheint belastet, der Nationalspieler wurde auch in Paris erst spät eingewechselt. Man erinnert sich, dass der letzte Bayern Coach, der nicht auf Müller setzte, Niko Kovac, über diese Personalie stolperte und entlassen wurde. Blüht Nagelsmann ein ähnliches Schicksal? Sollten die Bayern gegen Union nicht gewinnen, ist ein Wechsel auf der Trainerbank nicht ausgeschlossen. Thomas Tuchel wäre sicherlich ein Kandidat.

Union hatte nach dem Auswärtssieg in Leipzig am 20. Spieltag und dem Bayern Patzer die Chance die Tabellenführung zu übernehmen, kam aber gegen Schalke nur zu einem enttäuschenden Remis. Dennoch ist die Mannschaft von Urs Fischer in 2023 in allen Wettbewerben noch ohne Niederlage. Fischer rotierte gegen Schalke kräftig, wird aber gegen Bayern wohl wieder seine stärkste Elf auflaufen lassen, auch wenn am 23. Februar noch das Rückspiel gegen Ajax in der Europa League ansteht. Die Berliner werden sich auch in München eine Chance auf einen weiteren Coup ausrechnen.