Großer Preis der Niederlande 2022: Datum des Rennens, Vorhersagen und mehr

Großer Preis der Niederlande 2022 Großer Preis der Niederlande 2022
WettbewerbGroßer Preis der Niederlande 2022
UhrzeitSonntag 04. September um 15:00 Uhr
Unsere PrognoseSieg für Max Verstappen
Quote1.57 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 157 Euro)
BuchmacherLibraBet Sports
Sieg für Max Verstappen
Die besten Quoten
1.
Libra​Bet Sports
Quote : 1.57
Wenn Sie 100 Euro setzen, können Sie 157 Euro gewinnen.
Bonus:
200€
2.
Inter​wetten
Quote : 1.57
hier kann man bei Sieg Verstappen 157 Euro gewinnen.
Bonus:
100€
3.
bwin
Quote : 1.57
Sie können hier mit 100 Euro Einsatz 157 Euro gewinnen.
Bonus:
100€
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (29.08.2022)

Max Verstappen ist nach seinem dominanten Sieg in Belgien der überwältigende Wettfavorit beim Großen Preis der Niederlande 2022. Verstappen gewann den GP der Niederlande 2021 und ist gerade dabei, die Formel 1-Fahrerwertung anzuführen.

Großer Preis der Niederlande 2022 – Vorschau

Die zweite Hälfte der Formel-1-Saison 2022 geht weiter, wenn die Action von Belgien in die Niederlande zum Großen Preis der Niederlande wechselt. Der Wettfavorit auf dem Circuit Zandvoort ist der Führende in der Fahrerwertung, Max Verstappen, der am Sonntag einen souveränen Sieg beim Großen Preis von Belgien feierte und damit seinen neunten Sieg in diesem Jahr einfahren konnte.

Unsere Großer Preis der Niederlande 2022 Prognose

Dies ist das zweite Jahr in Folge, in dem der Große Preis der Niederlande ausgetragen wird, nachdem er von 1986 bis 2020 nicht im F1-Kalender stand.

 

Max Verstappen

Verstappen war der erste niederländische Fahrer, der dieses Rennen gewann, als es vor einem Jahr in den F1-Kalender zurückkehrte, und er ist der große Favorit auf den zweiten Sieg in Folge. Der 24-Jährige hat drei Rennen in Folge und insgesamt neun in diesem Jahr gewonnen und liegt mit 284 Punkten souverän an der Spitze der Fahrerwertung. Red Bulls Teamkollege Sergio Perez ist mit 191 Punkten Zweiter.

 

Charles Leclerc

Verstappens schärfster Konkurrent ist laut den ersten Quoten Leclerc. Nachdem er zwei der ersten drei Rennen des Jahres gewonnen hat, konnte er in den darauffolgenden 11 Rennen nur einen Sieg erringen und stand in dieser Zeit nur zweimal auf dem Podium. Beim Großen Preis der Niederlande 2021 belegte Leclerc den fünften Platz und hofft diesmal auf eine deutlich bessere Platzierung.

 

Carlos Sainz Jr.

Leclercs Ferrari-Teamkollege Sainz liegt nach seinem dritten Platz am Sonntag in Belgien derzeit weit abgeschlagen auf dem dritten Platz der Wetttabelle. Er war in diesem Jahr sehr konstant, da er bei jedem Rennen, das er beenden konnte, unter den Top 5 gelandet ist. Beim letztjährigen GP der Niederlande wurde er in seiner ersten Saison als Ferrari-Pilot Siebter.

 

Wer hat den Großen Preis der Niederlande bereits gewonnen?

Max Verstappen gewann den GP der Niederlande 2021 bei seiner Rückkehr in den Formel-1-Kalender. Der erfolgreichste Fahrer auf dieser Strecke ist jedoch Jim Clark (1963, 1964, 1965 und 1967), der viermal gewann. Jackie Stewart und Niki Lauda waren hier mit jeweils drei Siegen erfolgreich, während Ferrari mit neun Siegen der erfolgreichste Konstrukteur ist, der einzige andere derzeit aktive Konstrukteur ist McLaren mit drei Siegen. Lewis Hamiltons schnellste Runde von 1:11.097 während des GP 2021 ist nun die schnellste auf dem Circuit Zandvoort gefahrene Runde.

 

Was man über die Strecke wissen muss

Ein Rennen auf der Rennstrecke von Zandvoort ist wie eine Achterbahnfahrt, was an den Höhenunterschieden liegt, die während einer Runde auftreten. Die niederländische Strecke gilt als eine der anspruchsvollsten für jeden Fahrer, der eine Runde dreht, einschließlich aller 20 in der Formel 1. Mit Dank an Albert Fabrega hier eine kleine Zusammenfassung von dem, was Zandvoort zu bieten hat. Die erste Kurve ist zweifellos die bekannteste auf der Strecke und trägt den Namen „Tarzan“. In dieser Kurve erreichen die Autos 315 Stundenkilometer und es ist möglicherweise der höchste Punkt zum Überholen, es ist eine Kurve mit einer Neigung von etwa 8 Grad. Die zweite Kurve ist eine blinde Kurve, da man nicht sehen kann, was vor einem liegt, bis man die Kurve 3 erreicht.

Die Hugenholtz-Kurve (Kurve 3) ist auch für ihre sehr hohe Schräglage von 18 Grad bekannt, einer der Punkte, an denen es normalerweise zu vielen Fehlern seitens der Fahrer kommt. Danach folgen die Kurven 4, 5 und 6, wo der Asphalt bis zum Ende wechselt, außerdem gibt es in diesem Teil der Strecke viele Höhenunterschiede. Die Abfolge der Kurven 8 und 9 ist eine doppelte Rechtskurve, und in der Innenkurve ist eine Betonbanane zu sehen, die als Vorsichtsmaßnahme dient, damit die Fahrer sie nicht berühren. Hier befindet sich die zweite DRS-Zone, und das Anbremsen von Kurve 11 bietet eine gute Gelegenheit zum Überholen. Kurve 14 schließlich ist Luyendyk, eine weitere der berühmtesten Stellen der Strecke, denn diese Kurve hat eine Überhöhung von 18 Grad, die Kurve ist ziemlich steil und ein guter Ausgang von hier ist der Schlüssel, um auf der Hauptgeraden eine gute Geschwindigkeit zu haben.

Wie man sehen kann, handelt es sich um eine ziemlich schnelle, aber gleichzeitig komplizierte und anspruchsvolle Strecke. Ein schlechter Kurvenausgang oder -eingang - vor allem in einer Steilkurve - wird der Schlüssel zu einer guten oder schlechten Runde sein und folglich über Sieg oder Niederlage im Rennen entscheiden.

Unsere Vorhersage

Wir sind der Meinung, dass Max Verstappen die besten Chancen und Möglichkeiten hat, das Rennen zu gewinnen. Es sollte keine Überraschung sein, wenn er es gewinnt, denn er hat ein großartiges Jahr mit einer unglaublichen Leistung hinter sich. Trotzdem sollte man auf die anderen Fahrer achten, denn man kann nie wissen, was während des Rennens passieren wird. Aber es wäre eine gute Idee, in diesem Rennen auf Verstappen zu setzen. Aber wenn Sie nicht auf Verstappen setzen wollen, können Sie auch auf Charles Leclerc oder Carlos Sainz Jr. setzen.

Sieg für Max Verstappen